Marmor – das müssen Sie wissen

Marmor wird als solcher bezeichnet, wenn das Gestein mindestens zur Hälfte aus Calcit, Aragonit oder Dolomit besteht. Calcit ist jedoch die vorherrschende Variante, während Aragonit und Dolomit selten sind. Marmor hat einen kleinen Porenraum und keine Fossilien.

Marmor wird oft als Marmor bezeichnet, was überhaupt kein Marmor ist. Die im gesprochenen Wort Marmor erwähnten Marmorarten wie Kalkstein, Onyx, Travertin usw. sind eigentlich weiche Steine, und die meisten weichen Steine werden in unserer Sprache oder in der Alltagssprache als Marmor erwähnt (auch auf dieser Website). Wenn Sie tiefer in dieses Thema einsteigen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Wikipedia für weitere Informationen zu besuchen.